Programm

Angst haben viele Menschen – wie gehen wir damit um?

 

Hosin Alkatrib ist freier Künstler und arbeitet in verschiedenen Kunstrichtungen. Er lebt und studiert in Berlin. Er wurde 1995 in Salamiyah in Syrien geboren, während der Kriegszeit in Syrien musste er 2017 nach Deutschland fliehen. In Deutschland beschäftigte er sich mit “body anatomy art”. In einer Ausstellung im Kiosk Habib der Kammerspiele München visualisiert er, wie Panikattacken zustande kommen, den Umgang und die Erfahrung vieler Betroffener. Sieben seiner Fotografien sind nun im Westend zu sehen.

 

Regina Miehling wird aus Trauma-Sicht den Dreiklang erläutern: Was haben Zitronen, Angst und Balance miteinander zu tun? Sie ist Dipl. Sozialpädagogin (FH), zertifizierte Traumapädagogin, Heilpraktikerin für Psychotherapie (Heilpr.Gr.), Dozentin für Psychotraumatologie und Supervisorin für Traumapädagogik (zptn).

Sie arbeitet bei der Stiftung Wings of Hope mit Schwerpunkt Seminare, Weiterbildung und Traumaberatung.

 

Musik von Ta Mourmourakia

 

Spenden willkommen!

Die Ausstellung ist zu sehen zu den Öffnungszeiten des Cafés, Dienstag - Freitag, 17-21 Uhr und nach Vereinbarung.

 

Die Vernissage ist ein Teil der Interkulturellen Woche 2022, und wird unterstützt vom Programm Willkommen in München. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit des Evangelischen Migrationszentrums im Griechischen Haus mit der Stiftung Wings of Hope.

 

 Interkulturelle Woche #offengeht 25.09.- 27.11.2022

 

 

25.09.2022, Sonntag, 14 Uhr

IKEM lädt ein zum mehrsprachigen internationalen Festgottesdienst

der Internationalen Gemeinden und Partnerschaften

Ort: Evang. Kreuzkirche, Hiltenspergerstr. 55, 80796 München; Info & Anmeldung bei: Bettina.muehlhofer@elkb.de

 

 

29.09.2022, Donnerstag, 19 Uhr

Vernissage „Hosin Alkatrib: Panic Attack.
Zitronen. Angstzustände. Balance.“

 

Vortrag und Gespräch, Referentin: Regina Miehling, Wings of Hope

Musik: Ta Mourmourakia

Ort: Café Philóxenos; Info: gottfried.roesch@elkb.de

 

 

30.09.2022, Freitag, 18 Uhr

Tag des Flüchtlings

Gottesdienst in ökumenischer und interreligiöser Verbundenheit

Ort: Evang.-Luth. Erlöserkirche, Ungererstr. 13, 80802 München

 

 

26./27.11., Samstag & Sonntag (- verschoben von 01. & 02.10.2022)

Äthiopische Kulturtage

Lesung von Dr. Asfa-Wossen Asserate: Wer hat Angst vorm Schwarzen Mann?,

Tanz, Musik & Trachten, Bilder, Kaffeezeremonie und Bewirtung;

Ort: Café Philóxenos; Info bei: gottfried.roesch@elkb.de

Deutschland verändert sich, und dazu gehören auch Ängste und Sorgen vor einer "Überfremdung". Zugleich werden Debatten über Political Correctness und Rassismus immer heftiger geführt.

Wie können wir vernünftig umgehen mit diesen Sorgen?

 

Dr. Asfa-Wossen Asserate liest aus seinem aktuellen Buch und stellt sich der Diskussion.

 

Samstag, 26. November, 16 Uhr

Auferstehungskirche im Westend, Gollierstraße

 

In Kooperation mit dem Äthiopischen Kulturverein und dem Evangelischen Bildungswerk.

https://www.dtv.de/autor/asfa-wossen-asserate-1592

 

 

 

 

Programm Sommersemester 2022
Hier finden Sie das Programm Januar bis August 2022.
Programm EMZ Sommer 2022.pdf
PDF-Dokument [90.3 KB]

Veranstaltungskalender

Sprachkurse

FoKuS - Forum Kulturen und Sprachen

Pass auf, was du unterschreibst!

Kinder & Familien

Hilfe & Beratung

Kunst- und Kulturtage Westend im Juni/Juli/August

Internationale Wochen gegen Rassismus im März

Interkulturelle Woche im September

Druckversion | Sitemap
© Evang.-Luth. Dekanatsbezirk München, Evangelisches Migrationszentrum