Stadtteilarbeit

Unsere Einrichtung befindet sich im Westend. Wir sind für diesen Stadtteil da. Aber unsere Arbeit und der Einzugsbereich geht weit über die Schwanthalerhöhe und Laim hinaus, und wir arbeiten eng mit Vereinen, Kirchengemeinden und Einrichtungen außerhalb dieser Stadtgebiete zusammen.

Dabei versuchen wir auch gerade für "unseren" Stadtteil und die Nachbarinnen und Nachbarn Angebote zu schaffen.

REGSAM-Schwerpunktgebiet "INKLUSION"

Die Schwanthalerhöhe wurde von der Stadt München für die nächsten 3 Jahre zum Schwerpunktgebiet "Inklusion" ernannt. Eine Bewerbung dafür ging auch vom Evangelischen Migrationszentrum aus. Wir werden uns, zusammen mit vielen sozialen Einrichtungen, städtischen Institutionen, Engagierte aus der Gastronomie und Gewerbe und vielen Ehrenamtlichen intensiv mit dem Thema Inklusion beschäftigen und hoffentlich einige Dinge umsetzen.

 

Sollten Sie Interesse haben sich zu engagieren oder haben Sie Ideen zum Thema Inklusion im Stadtteil melden Sie sich gerne bei Nuria Weberpals (weberpals@regsam.de) oder Katrin Schindler (katrin.schindler@elkb.de)

Hier der Link zum 1. SZ-Artikel über das Projekt:

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/schwanthalerhoehe-ein-netz-knuepfen-fuer-die-inklusion-1.5352708

Feste und Veranstaltungen

Unser alljährliches Straßenfest ist weit bekannt für griechisches Essen, Tänze und fröhliches Beisammensein. Es spiegelt den Charakter unseres Hauses.

Aber auch beim Griechisch-Bayerischen Kulturtag auf dem Odeonsplatz, den Kunst- und Kulturtagen Westend, dem Internationalen Fest auf dem Gollierplatz oder dem Fest der Kulturen im Westpark sind wir immer vertreten bzw. Mitveranstalter.

2022 ist besonders: Am Wochenende zum 1. Advent wird es bei uns gemeinsam mit dem Äthiopischen Kulturverein vielfältige Äthiopische Kulturtage geben!

 

 

Druckversion | Sitemap
© Evang.-Luth. Dekanatsbezirk München, Evangelisches Migrationszentrum